Zweitmeinung Prostatakrebs Berlin, Prof. Dr. Weißbach Sprechstunde Prostatakrebs Berlin



"Nehmen Sie sich die Zeit für eine Zweitmeinung in unserem Prostatakrebs-Zweitmeinungszentrum. Ihr Prof. Dr. Weißbach & Team"

Prostatakrebs Brachytherapie oder Prostatakrebs Aktive Überwachung

Sprechstunde in unserem Zweitmeinungszentrum Prostatakrebs Berlin

Ob man bei der Diagnose Prostatakrebs eine Brachytherapie oder ob man bei Prostatakrebs eine Aktive Überwachung (Active Surveillance) oder aber eine Operation wählen sollte, ist eine Frage der angemessenen Auswertung der Befunde und Daten des betroffenen Patienten durch den Facharzt. In Zweifelsfällen oder wenn zu einer dringlichen Operation (Radikalen Prostatektomie) geraten wird, ist aufgrund der möglichen Nebenwirkungen das Einholen einer Zweitmeinung durch einen Experten für Prostatakrebs sinnvoll. Hierbei ist es wichtig, dass der Zweitmeinungsarzt nicht direkt mit der zukünftigen Therapie in Verbindung steht und unabhängig agiert. In unserem Zweitmeinungszentrum Prostatakrebs in Berlin beraten wir, Prof. Dr. med. Lothar Weißbach und Dr. med. Uwe-Carsten Lock, unabhängig.

Prostatakrebs Brachytherapie beim lokal begrenzten Tumor

Sowohl die Prostatakrebs-Brachytherapie als auch die Aktive Überwachung kommen in bestimmten Fällen des Prostatakarzinoms zur Anwendung, z. B. bei einem lokal begrenzten Tumor. Bei der Prostatakrebs-Brachytherapie werden Strahlenquellen (Seeds) in die Prostata eingebracht, die den Tumor zerstören sollen. Zwei verschiedene Verfahren stehen zur Verfügung. Der Grund für eine Entscheidung zur Brachytherapie sind die geringeren Nebenwirkungen und die Tatsache, dass es sich hierbei um einen minimal-invasiven Eingriff handelt. Er kann in der Regel ambulant durchgeführt werden.

Prostakrebs-Brachytherapie, die Vorteile

Die Brachytherapie bei Prostatakrebs hat geringere Nebenwirkungen als die Radikale Prostatektomie: Die Potenz kann in 70 bis 90 Prozent der Fälle erhalten werden. Eine Harninkontinenz tritt in weniger als zwei Prozent der Brachytherapie-Patienten als bleibende Folgeerscheinung auf. Auch fortgeschrittene Tumoren können mit einer Brachytherapie in Kombination mit einer Außenbestrahlung behandelt werden. Für weniger fortgeschrittene Stadien gibt es auch die Möglichkeit zur Aktiven Überwachung.

Für eine Terminvereinbarung in unserer Zweitmeinungssprechstunde in Berlin, z.B. zur Brachytherapie oder Aktiven Überwachung bei Prostatakrebs, kontaktieren Sie uns bitte mit unserer Praxis-Handy-Nummer 0171-77 66 104 oder mit unserem Kontaktformular.